Mein Frühlings-Shooting in Berlin

Hier berichten unsere Models von ihren Shootings. Die Blog-Artikel stammen von den Modelwebsites unserer Modelle auf http://modelsedcard.de/wp/. Ihr möchtet, dass wir euren Blog-Artikel ebenfalls für euch veröffentlichen? Gerne :-) Bitte an buero@foto-agentur.de senden.
Antworten
Newcomer_Model
Beiträge: 57
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 18:19

Mein Frühlings-Shooting in Berlin

Beitrag von Newcomer_Model » Fr 17. Mär 2017, 10:30

Hallo ihr Lieben!

Der letzte Eintrag ist ja schon ein bisschen her, deswegen werde ich hier mal wieder etwas von mir hören lassen. Und dann habe ich sogar noch Breaking News für euch: Am Wochenende hatte ich endlich mein erstes Outdoorshooting :)) Oh man, ihr glaubt gar nicht wie aufregend das war! Am liebsten würde ich alles auf einmal erzählen, aber ich versuche es einfach erstmal nach und nach. Wo fange ich bloß an?!

Aaalso....wie ihr ja sicher wisst, mache ich zurzeit noch eine Ausbildung in einer Bäckerei, aber naja...das Modeln war eben schon immer meine große Leidenschaft, seit ich denken kann eigentlich. Letzten Herbst bin ich sogar in einer dieser vielen kleinen Berliner Modelagenturen angenommen worden. Leider hat es bisher aber nur ein paar kleinere Fotoaufnahmen in neutraler Umgebung gegeben. Daher war ich umso überraschter als ich vor 2 Wochen die Zusage für ein Frühlings-Fotoshooting über Foto-Agentur.de Marcus Hanke bekam, und wie ihr euch sicher denken könnt, noch begeisterter als mein Agent mir gesagt hat, dass die Bilder für eine Marke sein sollen! Das Problem war nur, es sollte schon ein paar Tage später statt finden und so kurzfristig frei bekommen ist in meiner Ausbildung quasi unmöglich. :(Irgendwie hab ich es dann sogar geschafft, meine Chefin zu überzeugen, mir frei zugeben. Zum Glück hat sie mir erlaubt, an dem Fotoshooting teilzunehmen. Wüsste nicht, was ich sonst gemacht hätte...

Zumindest war es nach 2 Nächten, in denen ich vor Aufregung kaum schlafen konnte, schon soweit. Da die Aufnahmen auf 10 uhr morgens gelegt waren und ich 2 Stunden früher da sein sollte, klingelte mein Wecker schon um 6, eigentlich nicht viel anders als an Schultagen. Fix unter die Dushce hüpfen und ab in die Ubahn also. So übereifrig wie ich war, war ich sogar eine halbe Stunde früher am vereinbarten Treffpunkt, das war der Tiergarten mittden in Berlin, also auch garnicht weit von mir :)) Fruehstueck musste ausfallen, schließlich wollte ich gut in FOrm sein und auf den BIldern später nicht zu unförmig aussehen, wenn ihr wisst was ich meine...

Da stand ich dann nun, und war doch ein wenig uebberracht als ich eine kleine Gtuppe anderer Mädels entdeckte, die waren so ungefähr mein Alter, aber vom Typ her ganz anders. Mit meiner Groesse von 1.80 und langen aschblonden Haaren sehe ich schon sehr klischeehaft deutsch aus; einige der anderen waren ziemlich klein, manche hatten ein exotisches Aussehen, also mehr so nach Asien oder auch Südamerika, und eine war ganz krass hell, also wirklich durch die Bank alles vertreten. Da ich vor lauter Vorfreude vergessen hatte zu fragen, wusste ich nicht ob wir nun Konkurrentinnen oder Partnerinnen sein würden, aber der Modelagent war zum Glück sofort zur Stelle und erklärte uns wie der Tag nun ablaufen sollte. Geplant waren wohl verschiedene Sessions, jeweils in Kleingruppen oder zu zweit. Dazu wurden uns Partner zugeteilt, meine Foto Partnerin war Charlene, ihr Papa ist aus der Karibik und die Fotografen fanden wir bilden einen guten Kontrast. Sie hat kurze schwarze Locken und einen recht dunklen Teint und ist somit eine von den exotischeren Mädchen gewesen. Sie hat schon ein bisschen mehr Erfahrung in der Branche als ich und wir haben uns sofort gut verstanden. AUf jeden Fall, es gab zur Anprobe viele verschiedene Outfits, von denen sich jede einen kleinen Stapel aussuchen durfte, der auf den FOtos dann präsentiert wurde. Das war die aktuelle Fruehlingskollektion, vielleicht entdeckt ihr mich ja bald auf Postern oder im Internet wieder mit euren Lieblingsklamotten für diese Saison :)

Vorher gings allerdings in die Maske, das war hier so eine Art Baucontainer, in dem sie uns geschminkt und zurecht gemacht haben, deswegen bitte nieeeeeee niemals vor so einem Termin make-up auflegen, das wird für euch gemacht! Frisch Haare waschen und eine Tagescreme aufs Gesicht, das reicht. Der Rest ging relativ schnell, kam aber bestimmt mir nur so vor, weil die Zeit regelrecht im FLug vergangen ist...Charlene und ich waren als erstes dran, man ging mir die Muffe. Wir hatten uns für die ersten Bilder für ein Partneroutfit entschieden. Wir trugen beide luftige Blusen auf Bluejeans, ihre war langärmlig und zartrosa und meine ein bisschen bunter mit Blumenmuster. Dazu Ballerinas und voila, perfekt war das Outfit. CHarlie, so durfte ich sie nennen, hat mir ein paar wichtige Tipps gegeben und mir geholfen, nicht zu tollpatschig und unbeholfen auszusehen. Nach kleinen Anlaufschwierigkeiten (der Fotograf musste mir zu Beginn schon die ein oder andere Anweisung entgegenbruellen :o Scheint wohl normal zu sein) hat es auch direkt super geklappt und alle haben mich gelobt, dass meine Performance ziemlich gut fürs erste Mal war. Nach einer Pause, in der die anderen dran waren, durfte ich sogar ein paar Fotos alleine machen, in einem schönen langen Kleid in Pastelltoenen und dann in einem Jumpsuit der schwarz-weiss war (find ich persönlich langweilig, aber man will sich ja nicht beschweren haha). Nach einer weiteren Session mit CHarlie, in der wir einen Teil der Frühlings Schuhkollektion präsentierten, waren zum Schluss die GruppensHootings dran, dabei ging es hauptsächlich um Kurze Boleros und Jäckchen, die zur Jahreszit passen. Ich mein ihr kennt es bestimmt, tagsüber super war und sonnig, aber sobald es abend wird friert man dann doch. Genau dafür sind sie perfekt. Sobald ich die Erlaubnis hab veröffentliche ich hier auf dem Blog ein paar Bilder, damit ihr auch was davon habt!

Dann war es leider auch schon wieder vorbei...und es war schon später nachmittag! Ich war so velriebt in die Location und super vertieft in die ganze Poserei, dass ich echt nicht gemerkt hab wie die Zeit verstrichen ist. Und obwohl es ehrlich gesagt schon ein bisschen anstrengend war hab ich selten so viel Spass gehabt! Am Ende habe ich die vereinbarte Provision direkt in bar bekommen und durfte mir tatsächlich mein Lieblingsoutfit mit nach hause nehmen, richtig cool! Ich kann es kaum erwarten bis ich wieder zu einem Shooting eingeladen werde, hoffentlich so bald wie möglich, aber ich werde euch schon auf dem laufenden halten, keine Sorge!

Und bis dahin, haltet die Ohren steif und bis demnächst ihr Suessen!

Herzallerliebst

EUre Miriii ;* xoxo

Antworten